Sanierungs- und Baumanagement

Ursula Mölders
Anke Goldbaum
Alexander Denzer

Für den Sanierungsprozess der Gebäude und die Umgestaltung von Straßen, Wegen und Plätzen ist im Rahmen der Sozialen Stadt eine Arbeitsgemeinschaft von zwei Büros beauftragt: das Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH mit Ursula Mölders und Anja Boddenberg  (Betreuung und Beratung der Wohnungsgesellschaften) und das Verkehrsplanungsbüro StadtVerkehr mit Anke Goldbaum und Alexander Denzer (Umgestaltung von Straßen, Wegen und Plätzen).

Gemeinsam mit den Wohnungseigentümern sollen Sanierungsstrategien für problematische Gebäudebestände erarbeitet werden. Außerdem können über das Hof- und Fassadenprogramm Wohnungseigentümer finanzielle Unterstützung aus der Städtebauförderung zur Gestaltung von Fassaden und Freiflächen (z.B. Spielplätze im Innenhof) erhalten.

Um die Kommunikation und den Austausch unter den Wohnungsunternehmen zu verbessern, wurde ein Arbeitskreis Wohnungswirtschaft gegründet, welcher mindestens drei- bis viermal pro Jahr tagt.

Das Büro StadtVerkehr begleitet die Planung und Umsetzung folgender Projekte:

  • Umgestaltung der Riesengebirgsstraße und Chemnitzer Weg
  • Umbau und neue Gestaltung der Agnetendorfer Straße
  • Umbau der Kreuzung Oppelner Straße/Schlesienstraße sowie der Kreuzung Oppelner/ Agnetendorfer Straße zu Kreisverkehren
  • Gestaltung der Oppelner Straße [zum Wettbewerbsergebnis]
  • Umsetzung des Nahmobilitätskonzepts

Zu den oben genannten Projekten begleiten die beiden beauftragten Büros die Informationsveranstaltungen und Beteiligungsaktionen und sind Ansprechpartner für alle Interessierten. Kontaktmöglichkeiten bestehen über das Büro des Quartiersmanagements und über die Stadt Bonn.

Aktuell

17.03.2017
Die neue TBZ ist da!
Lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe der Stadtteilzeitung ...mehr

Nominierungsformular

Goldene Tanne 2017

Auch in diesem Jahr werden wieder drei Tannenbuscher Persönlichkeiten gesucht, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement für den Stadtteil verdient gemacht haben.
Sie können auch schon im Laufe des Jahres Ihre Kandidatinnen und Kandidaten in den Kategorien Frau/Mann/Jugendliche nominieren.