Aktuell

Buchcover "Emotional Baggage"

Lesung "Emotional Baggage"

In ihrem Buch porträtiert die Künstlerin Menschen, die mit Neu-Tannenbusch emo-tional verwoben sind. Im Rahmen eines Stadtteilfondsprojektes sind Personen zu ihrer Lebensgeschichte interviewt worden.
Im Mittelpunkt der zu erzählenden Geschichte steht jeweils ein Gegenstand (emotional baggage). In der Breite der Interviewten zeigt sich die Vielfalt der Menschen, die im Tannenbusch leben und/oder arbeiten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne „Ich bin richtig. Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung“ des Netzwerks Antidiskriminierungsarbeit Bonn statt. Die dazugehörige Plakatausstellung ist vom 8.11. bis 30.11.2018 im Haus Vielinbusch, Oppelner Straße 130 zu sehen.
Das Netzwerk und die Kampagne werden unterstützt vom Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bonn. Das Plakatprojekt wird gefördert aus Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung NRW im Rahmen des Programms „NRWeltoffen: lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus“.

Datum: Freitag, 16. November 2018
Uhrzeit: 18.30 Uhr
Ort: Stadtteilbibliothek Tannenbusch, Oppelner Straße 128, 53119 Bonn

TBZ - Ausgabe 2018

Die neue TBZ ist da!

Druckfrisch liegt die neue TBZ im Quartiersbüro im Chemnitzer Weg 3 und ist für jeden kostenlos erhältlich. Die Verteilung der diesjährigen Ausgabe unserer Stadtteilzeitung an alle Haushalte und Einrichtungen im Stadtteil hat bereits begonnen. Freuen Sie sich wieder auf viele interessante Beiträge von und für Menschen aus Neu-Tannenbusch.
Falls Sie es nicht erwarten können, bis Sie die gedruckte Ausgabe in Händen halten, können Sie schon einmal vorab -> hier in der digitalen Version stöbern. Viel Spaß dabei!

Datum: 15.11.2018

Flyer Wanderausstellung
Plakat Wanderausstellung

Ausstellung „Ich bin richtig. Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung“

Die Wanderausstellung zu der Plakatkampagne des Antidiskriminierungsnetzwerks Bonn lädt Besucherinnen und Besucher ein, der Vielfalt unserer Gesellschaft mit Neugier zu begegnen und im täglichen Miteinander zunächst unser Herz zu öffnen sowie sich mit dem Abbau von gesellschaftlichen Barrieren, Vorurteilen und Zuschreibungen zu beschäftigen.

Für dieses Projekt kooperierte das Netzwerk mit dem Institut für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Studierende erstellten Plakat-Motive zum Thema „Ich bin richtig. Für Chancengerechtigkeit – gegen Diskriminierung“. 
Eine fachkundige Jury wählte Motive aus, um eine öffentlichkeitswirksame Kampagne mit City-Light-Plakaten und Postkarten sowie eine Wanderausstellung durchzuführen.

Das Bonner Netzwerk wurde 2016 gegründet. In ihm haben sich Bonner Vereine und Institutionen zusammengeschlossen. Sie sind in verschiedenen Bereichen der Antidiskriminierungsarbeit beratend und vorbeugend tätig. Zu den zentralen Zielen des Netzwerks gehört die Schärfung des öffentlichen Bewusstseins im Blick auf Diskriminierung in all ihren Facetten. Dazu leistet diese Kampagne einen öffentlichkeitswirksamen Beitrag.

Nachdem die Originalplakate zunächst im Stadthaus und in Bad Godesberg zu sehen waren, macht die Ausstellung bis Ende November in Tannenbusch Station. Bei der Vernissage am 8. November im Haus Vielinbusch freute sich das Publikum über ein buntes Programm. Nach Eröffnungsreden von Frau Wehner vom AK Vielfalt als Träger des Hauses Vielinbusch, von Frau Pierayesh vom Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bonn und von Frau Hermanns vom Quartiersmanagement als Vertretung für die Mitgliedsorganisationen des Netzwerkes erfolgte ein Rundgang durch die Ausstellung. Zum krönenden Abschluss trat der Comedian Sertaç Mutlu auf.  

Alle Interessierten sind noch bis zum Ende des Monats eingeladen, sich die Ausstellung anzuschauen!

Das Projekt des Netzwerks Antidiskriminierungsarbeit, das über das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Bonn koordiniert wird, wird gefördert aus Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung NRW im Rahmen des Programms „NRWeltoffen: Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus“.

Ausstellungszeitraum: 8.11. - 30.11.2018
Ort: Haus Vielinbusch, Oppelner Straße 130, 53119 Bonn

Nominierungsformular

Nominieren Sie Ihre Kanditaten für die Goldene Tanne 2018!

Auch in diesem Jahr werden wieder drei Tannenbuscher Persönlichkeiten gesucht, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement für den Stadtteil verdient gemacht haben.
Nennen Sie uns Ihre Kandidatinnen und Kandidaten in den Kategorien Frau/Mann/Jugendliche! Nominierungen sind im Quartiersbüro, mit nebenstehendem Formular oder per Mail bis 15.11. möglich.

Die feierliche Preisverleihung findet am 5. Dezember statt. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Einsendeschluss: 15.11.2018

Einladung zur Müllsammelaktion der AG Sauberkeit

Im Rahmen der „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“  (17.-25.11.) findet eine Herbst-Müllsammelaktion in Tannenbusch statt. Hierzu lädt die AG Sauberkeit herzlich ein und freut sich über zahlreiche Mitstreiterinnen und Mitstreiter, um den Tannenbusch gemeinsam sauber zu halten. Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein im Quartiersbüro.
Interessierte und Unterstützer können sich gerne auch jetzt schon beim Quartiersmanagement melden.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

Datum: Samstag, 24. November 2018
Uhrzeit: 10.00 - 13.00 Uhr
Ort: Ausgangspunkt ist das Quartiersbüro, Chemnitzer Weg 3, 53119 Bonn
(das Quartiersbüro ist die gesamte Zeit besetzt, so dass ein späteres Dazustoßen auch möglich ist)

Plakat Reparatur Café

Reparatur Café Dezember 2018

Kommen Sie vorbei und reparieren Ihr Mitgebrachtes zusammen mit den Ehrenamtlichen des Reparatur-Cafés und freuen Sie sich auf einen geselligen Austausch im begleitenden Café.
Wenn Sie die Veranstaltung als Helfer/in, Kuchenbäcker/in oder Reparateur/in unterstützen möchten, dann melden Sie sich bitte beim Quartiersmanagement oder im Haus Vielinbusch. Das Organisationsteam freut sich auf Sie!

Datum: 08.12.2018
Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr
Ort: Haus Vielinbusch, Oppelner Str. 130, 53119 Bonn

Informationen inkl. Plakate und Flyer zu vergangenen Projekten finden Sie -> hier.