Das Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement ist Teil der "Sozialen Stadt Bonn Neu-Tannenbusch" und Ihre Anlaufstelle für Fragen, Informationen, Anliegen und Ideen zur Verbesserung der Wohn- und Lebenssituation in Ihrem Stadtteil. Gemeinsam mit Ihnen möchte das Quartiersmanagement Projekte der "Sozialen Stadt" nach Ihren Wünschen und Vorstellungen umsetzen, Ideen entwickeln und das soziale Miteinander fördern.

Unsere Aufgaben sind:

  • Information über den aktuellen Stand der  Aktivitäten und Projekte der "Sozialen Stadt"
  • Bewohnerbeteiligungen an den Projekten und Maßnahmen der "Sozialen Stadt"
  • Betreuung des Stadtteilfonds für Projekte aus  oder für Neu-Tannenbusch
  • Stärkung der Vernetzung aller Aktiven sowie  der Angebote im Stadtteil
  • Imageförderung für Neu-Tannenbusch
  • Förderung des Bewohnerengagements
  • Förderung und Stärkung des Zusammenlebens in der Nachbarschaft
  • Förderung der Vielfalt und Verständigung über sprachliche, kulturelle, religiöse und andere Unterschiede und Hürden hinweg
  • Förderung der Identifikation der Bewohnerinnen und der Bewohner mit dem Stadtteil

Kommen Sie vorbei! Machen Sie mit! Wenn Sie in Tannenbusch leben, arbeiten oder auch Zeit verbringen, sind Sie herzlich eingeladen, mit  Ihren Ideen, Anregungen und Aktivitäten zu  den sozialen und baulichen Entwicklungen in Neu-Tannenbusch beizutragen. Entweder direkt im Quartiersbüro oder im Rahmen von:

  • Stadtteilkonferenzen
  • Werkstätten, Workshops
  • Tannenbusch-Foren, Nachbarschafts-, Eigentümer- und Jugendforen
  • Stadtteilzeitung, etc.

Hier finden Sie den Flyer des Quartiersmanagements.

Aktuell

17.03.2017
Die neue TBZ ist da! ...mehr

28.03.2017, 18:00 Uhr
Jugendforum mit Kutlu Yurtseven
Zu der Diskussion mit der Künstler und Aktivisten über Engagement, Glaube, und Diskriminierung sind alle Jugendlichen herzlich ins Quartiersbüro eingeladen! ... mehr

Nominierungsformular

Goldene Tanne 2017

Auch in diesem Jahr werden wieder drei Tannenbuscher Persönlichkeiten gesucht, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement für den Stadtteil verdient gemacht haben.
Sie können auch schon im Laufe des Jahres Ihre Kandidatinnen und Kandidaten in den Kategorien Frau/Mann/Jugendliche nominieren.